zurück zur Übersicht

EEG-Umlage sinkt im Jahr 2022 auf 3,723 Cent pro Kilowattstunde

Am 15.10.2021 wurde die neue EEG-Umlage (Abgabe nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz) für das Jahr 2022 kommuniziert.

Diese wird zum 1. Januar 2022 von aktuell 6,50 Ct/kWh auf 3,723 Ct/kWh sinken.

Was bedeutet das für den laufenden Stromvertrag?
Der momentane StromGesamtpreis (Ct/kWh) wird ab dem 01.01.2022 automatisch um den Betrag von 2,777 Ct/kWh sinken.
Für Unternehmen mit einem hohen Stromverbrauch ergeben sich daraus erhebliche Mehrkosten.

Was heißt das genau?
Entsprechend des Gesamtverbrauches pro Jahr ist mit einer Senkung durch die EEG-Umlage zu rechnen.
Anbei die Größenordnung in Euro:
500.000 kWh/Jahr = 13.885 Euro Mehrkosten

1.000.000 kWh/Jahr = 27.770 Euro Mehrkosten

2.500.000 kWh/Jahr = 69.425 Euro

5.000.000 kWh/Jahr = 138.850 Euro